BUSINESSNEWS für Gewerbetreibende und Selbstständige12 Ihre persönliche Beratung erhalten Sie von Impressum Generali Deutschland Versicherung AG Adenauerring 7 81737 München www generali de Redaktion Jörg Freh Ute Moerkotte Dieter Nießen Abteilung KEK Gestaltung WANT GmbH Co KG Bilder Generali Nachdruck und Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Redaktion Gut zu wissen Die Strom und Gaspreisbremsen der Bundesregierung begrenzen die hohen Energiepreise auch für kleine und mittlere Unternehmen Quelle Unternehmen unterstützen Bundesregierung Gelten die Gas und Strompreisbremsen auch für Unternehmen Ja sie gelten seit dem 1 März 2023 auch für kleine und mittelständische Unternehmen KMU Wie funktioniert die Gaspreisbremse für KMU Für KMU mit weniger als 1 5 Millionen kWh Jahresverbrauch wird der Gaspreis auf 12 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt Für Fernwärme beträgt der gedeckelte Preis 9 5 Cent je Kilowattstunde Der niedrigere Preis gilt für 80 Prozent des im September prognostizierten Jahresverbrauchs Diese Regelung gilt auch für Pflege und Bildungseinrichtungen und für Vereine Ab wann gilt die Gaspreisbremse für KMU Die Gaspreisbremse für private Haushalte und KMU gilt seit dem 1 März 2023 und umfasst ebenfalls rückwirkend die Monate Januar und Februar Wie funktioniert die Strompreisbremse für Unternehmen Mit der Strompreisbremse wird der Strompreis auch für KMU auf 40 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt wenn diese weniger als 30 000 kWh im Jahr verbrauchen Der niedrigere Preis gilt dann für 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs Für energieintensive Unternehmen die mehr als 30 000 kWh im Jahr verbrauchen wird der Strompreis auf 13 Cent des Netto Arbeitspreises gedeckelt Das gilt für 70 Prozent ihres vorherigen Verbrauchs Ab wann gilt die Strompreisbremse Die Strompreisbremse gilt seit Januar 2023 und wird ab März 2023 rückwirkend ausgezahlt Sie ist bis zum 30 April 2024 befristet Welche Härtefallregelungen gibt es für KMU Bund und Länder haben am 8 Dezember 2022 Härtefallregelungen für KMU auf den Weg gebracht Die genauen Regelungen treffen die Länder In sieben Ländern können die Hilfen beantragt werden in den übrigen gehen sie in den nächsten Wochen an den Start Gilt für die Gastronomie weiterhin die niedrigere Umsatzsteuer für Speisen Ja für die Gastronomie gilt bis zum 31 12 2023 eine niedrigere Umsatzsteuer auf Speisen von sieben Prozent Ein Überblick

Vorschau GewerbeNews Seite 12
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.