3Liquiditätsplanung beginnt bei der eigenen Bonität Um die Liquidität eines Unternehmens dauerhaft stabil zu halten ist es wichtig regelmäßig einen Blick auf die eigene Bonität zu werfen Auskunfteien sammeln und speichern Daten über Privatpersonen und Unternehmen mit dem Ziel eine Zahlungs und Risikoeinschätzung zu geben Diese Einschätzung bezeichnet man als Bonitätsindex Aus den Daten errechnen die Auskunfteien einen sogenannten Score der helfen soll die Zahlungsmoral des Unternehmers oder der Privatperson einzuschätzen Auskunfteien wie bspw Crif Bürgel und Creditreform bedienen sich bei der Einholung von Informationen sowohl einer Befragung von Firmen und Personen als auch allgemein zugänglicher Quellen Das sind z B Telefon und Adressbücher Veröffentlichungen im Bundesanzeiger und andere Publikationen über Unternehmensgründungen Insolvenzen sowie öffentliche Register Zudem greifen die Auskunfteien auf ein Netzwerk von Datenpools zurück die auch die Einspielung von Informationen zur Zahlungsmoral von angeschlossenen Unternehmen beinhalten Wo kommen diese Bonitätsbewertungen zum Einsatz Wenn ein Unternehmer z B eine neue Maschine leasen möchte oder die neue Firmenausstattung über ein Darlehen finanziert werden soll wird immer durch den Kreditgeber eine Bonitätsauskunft gezogen Die Bonitätsauskunft ist in der Regel Grundlage für den Kreditprozess und beeinflusst damit maßgeblich die Entscheidung ob ein Angebot überhaupt und wenn ja zu welchen Konditionen abgegeben wird Wie Sie jetzt Ihre Bonität verbessern können Für eine aussagekräftige Bonitätsbewertung ist es also wichtig den Auskunfteien regelmäßig aktuelle Wirtschaftsinformationen zukommen zu lassen Ohne eigenes Zutun zur Bonitätsbewertung wird über ein Unternehmen nur im Rahmen der Branchenbewertung berichtet Dies stellt das angefragte Unternehmen oft schwächer dar als es in der Realität ist Halten Sie Ihre Daten bei den Auskunfteien auf dem aktuellen Stand oder beauftragen Sie Ihren Steuerberater den Auskunfteien die neuesten Informationen zu senden Lassen Sie fehlerhaft hinterlegte Daten unbedingt korrigieren Unser Tipp

Vorschau GewerbeNews Seite 3
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.